Aktuell im Podcast …

Podcast #38 Stolpersteine, ein Familiengeheimnis
& Reisespuren der Ahnen mit Genpas

 

timo_square_2016

der Genealoge – von Timo Kracke

 

Vor bereits etwas mehr als einem Jahr habe ich mich einmal intensiv mit dem Thema Podcast für die deutschen Genealogen befasst, wie mein folgender Eintrag aus meinem privatem Blog http://blog.kracke.org zeigt …

Ein deutscher Genealogie Podcast || Oder lieber nicht

In der letzten Ausgabe der ComputerGenealogie ein bisschen beleuchtet und in meinem Auto eigentlich ein muss für den Weg zur Arbeit – Genealogie Podcasts!

Was ist ein Podcast? Hier die Beschreibung im Wikipedia!

Leider gibt es bisher keine Genealogie Podcast in deutsch, bzw. mit Fokus auf den deutschsprachigen Raum und die lokalen Interessen. Die amerikanischen Kollegen machen es erfolgreich vor – ob es Lisa Louise Cook oder die Genealogy Guys sind bieten beide in ihren Podcast eine Radio-Show zum Thema Genealogie. Es wird über aktuelles gesprochen, Interviews, Datenbankupdates oder auch Nutzerfragen erläutert. Neben Foren, Mailinglisten usw. sicherlich eine tolle Ergänzung.

Was meint ihr? Würde sich ein eigener Podcast in Deutschland lohnen? Wer hätte Lust mit zu machen (Redakteur, Themen-Author oder Ansprechpartner usw.?)

Freue mich schon mal auf eure Meinungen 🙂 )

Quelle: http://www.kracke.org/blog/?p=1443

Eigentlich hat mich der Gedanke nie komplett losgelassen und da sich bisher noch keiner gefunden hat, werde ich es einfach einmal probieren! Das Grundkonzept steht soweit und meine Ideensammlung wird immer größer. Ich denke ich 1-2 Wochen werde ich mit dem ersten Podcast online gehen können.

Zu meiner Person – ich bin Timo Kracke, Jahrgang 1975 in Delmenhorst geboren – Familienvater, Genealoge, Autor, Blogger, Musik- und Computer Fan und erforsche seit 1997 meiner eigene Familie in Deutschland, Niederlande, Polen, Tschechien und den U.S.A. und berichte in meinem Blog über die Familienforschung und Genealogie im allgemeinen.

Ich bin Mitglied in verschiedenen genealogischen Vereinen und arbeite ehrenamtlich an der Erstellung des Ortsfamilienbuch Harpstedt mit.